Kantersieg gegen Röschitz

03.04.2018, mit Fotogalerie

Kantersieg gegen Röschitz

Am Samstag traf USC Altenwörth in der Gebietsliga Nordwest/Waldviertel auf KSV Röschitz. Die Zielsetzung der Gäste war vor Spielbeginn klar definiert: man wollte den Platz keinesfalls als Verlierer verlassen. Die Zuschauer durften sich auf interessante 90 Minuten freuen, Röschitz fegte im Herbst mit 7:1 über Altenwörth hinweg und die Heimelf hofft auf eine Revanche.


Elfmeter knapp vor der Pause

Die Zuseher bekommen ein echtes Torspektakel zu sehen, die Tickets sind also jeden Cent wert. Altenwörth versucht von Beginn weg vor 100 Fans das Kommando im Spiel zu übernehmen und geht Mitte der ersten Halbzeit in Führung. Nach einer schönen Aktion von der Seite spielen die Hausherren einen Lochpass, Gerald Bauer tanzt noch einen Verteidiger aus, lässt dem Torwart im gegnerischen Gehäuse keine Chance und trifft in Minute 23 ins Eck zum 1:0.

Röschitz findet nur schwer ins Match, die Gäste versuchen auf da Gegentor zu antworten, können nach vorne aber nur selten Akzente setzen. Altenwörth tritt weiter sehr kompakt auf und erhöht den Vorsprung knapp vor der Halbzeit. Nach einem Abspielfehler der Hintermannschaft der Gäste kommt Gerald Bauer ans Leder und wird im Strafraum gefoult, vom Punkt befördert Michael Lindner in der 46. Minute den Ball über die Linie zum 2:0 Pausenstand.

Altenwörth trifft noch fünfmal

Gleich nach Wiederbeginn sorgt das Heimteam für die Vorentscheidung und erhöht das Torkonto, in der 46. trifft Milan Ferencik nach Stanglpass von links zum 3:0. Der Offensivmann schnürt kurz darauf einen Doppelpack, nach 55 Minuten netzt Milan Ferencik nach Querpass zum 4:0 ein.

 

Zu Beginn der Schlussphase verkürzt Röschitz nach einem Abwehrfehler der Hausherren den Rückstand, Martin Hammerschmid nützt in Minute 70 diese Unachtsamkeit und schließt zum 4:1 ab. USC Altenwörth zeigt sich nur kurz geschockt und lässt Minuten später seine Fans zum 5:1 jubeln. Torschütze: Gerald Bauer, der den Tormann nach einem Standard per Kopf überhebt. Markus Riedler trägt sich dann auch in die Torschützenliste ein, der Einwechselspieler trifft in der 82. Minute nach Angriff über die linke Seite zum 6:1. Röschitz netzt kurz danach auch noch einmal, Mario Scharka versenkt das Leder zum 6:2 (84.).  Gerald Bauer startet nach 93 alleine auf den Tormann zu und sorgt mit dem 7:2 für den Endstand bei diesem Torfestival, Altenwörth setzte sich völlig verdient gegen Röschitz durch. 

Stimme zum Spiel:

Martin Hammerschmidt (Trainer Altenwörth): "Wir waren von Beginn weg total überlegen und gingen zur Pause 2:0 in Führung. Kurz nach Seitenwechsel konnten wir erhöhen und bauten den Vorsprung weiter aus, es war eine tolle mannschaftliche Leistung und Röschitz hatte keine Chance, ein großes Lob an das Team."


Samstag, 31. März 2018, Altenwörth, 100 Zuseher, SR Gheorghe Adrian Enachi

Tore:
1:0 Gerald Bauer (23.)
2:0 Michael Lindner (45+1., Elfmeter)
3:0 Milan Ferencik (46.)
4:0 Milan Ferencik (55.)
4:1 Martin Hammerschmid (70.)
5:1 Gerald Bauer (71.)
6:1 Markus Riedler (82.)
6:2 Mario Scharka (84.)
7:2 Gerald Bauer (90+3.)

Altenwörth: D. Gottsmann - A. Uhl - D. Jeftenic, C. Koyun, E. Zacek - A. Edlinger - M. Lindner (84. G. Heisz), M. Grill (67. M. Riedler) - M. Ferencik - P. Wohak, G. Bauer;

Ersatz: J. Diwald, M. Heiß, Ch. Walzer
Trainer: Martin Hammerschmidt

Röschitz: C. Winter, L. Walla, T. Winter, L. Kissak, D. Quirtner (61. M. Hammerschmid), S. Wiesinger, M. Scharka, D. Schmutz (70. P. Robl), S. Svoboda, D. Neuhold, C. Neumayer (78. J. Bilek);

Ersatz: C. Brunner
Trainer: Vaclav Dvorak

Karten:
Gelb: Milan Ferencik (32., Kritik), Gerald Bauer (53., Foul), Alexander Edlinger (64., Foul) bzw. Stephan Svoboda (35., Unsportl.), Stefan Wiesinger (66., Foul), Thomas Winter (70., Foul)

Patronanz:      Gasthaus Heiss, Kirchberg am Wagram

Ballspende:     Johann Klein, Altenwörth

Vip-Wein:          Weingut Gerald Waltner

Vip-Brötchen:   Fleischerei Kolobratnik, Kirchberg am Wagram

Bericht von Ligaportal übernommen.

Verantwortlich für Foto USC Altenwörth.